TUI Tipps für mehr Winterspaß über Ostern

In den Osterferien wird es regelmäßig noch einmal voll auf Europas Skipisten. Sonnen-Skifahren im weichen Frühlingsschnee lockt viele Wintersportler noch kurzfristig auf die Bretter. Bis Mitte April läuft die Skisaison in den Alpen. Die Osterferien zählen bei TUI, dem weltweit führenden Touristikkonzern, traditionell zur Hochsaison und sind auch bei Wintersportlern stark nachgefragt. Für Skigebiete gilt: Je höher, größer und beliebter das Skigebiet, desto früher ist es zu Ferienzeiten in der Regel ausgebucht. Gute Angebote in den Osterferien gibt es vor allem in kleineren Skigebieten außerhalb der großen Wintersportorte.

Singles und kinderlose Paare, die nicht an die Schulferien gebunden sind, sollten ihren Urlaub noch vor oder direkt nach Ostern in hochgelegenen Skigebieten mit langer Skisaison antreten. Kühtai, Sölden, Kaunertal und Paznaun in Österreich, die Regionen Garmisch-Partenkirchen und Allgäu in Deutschland sowie Graubünden und Wallis in der die Schweiz sind bei TUI auch im April bei Sonnen-Skifahrern angesagt.

Quelle: TUI Deutschland Unternehmenskommunikation

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here